Häselburg

Kalender
Rückblick
06. Juni 2019 bis 07. Juni 2019

IBA Konferenz ›Arrival StadtLand‹

Thüringen hat mit 4,7 Prozent einen sehr geringen Anteil von Menschen mit ausländischer Staatsbürgerschaft. Dennoch festigt sich die Skepsis gegenüber Menschen mit Migrationshintergrund. Für ein Land, das seit Anfang der 1990er Jahre einen Bevölkerungsrückgangs aufweist, stellt Zuwanderung jedoch einen wichtigen Impuls für die zukünftige Entwicklung dar. Deshalb suchte die IBA Thüringen im Rahmen des Projektaufrufs ›Arrival StadtLand‹ im Jahr 2016 nach Menschen, Orten und Ideen in ganz Thüringen, die Migration und Vielfalt als Chance begreifen und aktiv gestalten wollen. Aus dem Aufruf sind drei IBA Vorhaben in Erfurt, Gera und Saalfeld hervorgegangen, die Raum von vielen für viele gestalten und damit bewusst ein sichtbares Zeichen für Demokratie, Weltoffenheit und Stärkung des Zusammenlebens in Stadt und Land setzen.

Die Konferenz ›Arrival StadtLand‹ zieht eine erste Bilanz und stellt die bisherigen Ergebnisse zur Diskussion. Am 6. und 7. Juni wird dazu im Eiermannbau in Apolda über bundesweite politische, kommunale und zivilgesellschaftliche Strategien zur Integration, Inklusion und Teilhabe gesprochen und über die Bedeutung der Gestaltung von offenen Räumen.

Arrival StadtLand ist ein Pilotprojekt der Nationalen Stadtentwicklungspolitik des Bundes, gefördert durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. 

Anmeldungen bitte bis 3. Juni an veranstaltung@iba-thueringen.de.

Das Programm entnehmen Sie bitte dem angehängten Flyer.

Egon-Eiermann-Bau
Auenstraße 11
99510 Apolda
Germany
DE

Abschluss der Sommerakademie mit Maurice de Martin

In der Häselburg Gera, einer leerstehenden ehemaligen Mädchenschule, findet vom 1. April bis zum 7. Juli die erste Sommerakademie statt. Unter der Regie des Prozesskünstlers Maurice de Martin wird das Haus zu einem Treffpunkt für Kunst und Kultur. Gemeinsam mit den Geraer BürgerInnen arbeitet er für knapp vier Monate über das Thema ‚Heimat’ an der Schnittstelle zwischen Kunst und Gesellschaft. Bekanntes trifft auf (noch) Unbekanntes und die Beteiligten lernen sich und ihr Umfeld aus einem völlig neuen Blickwinkel kennen.

Am 7. Juli laden die Mitglieder der Sommerakademie und ihre Freunde zur Finissage ein und präsentieren ihre Ergebnisse der Öffentlichkeit. Gezeigt wird unter anderem die kollektive Installation ‚Im Land der Germonen’.

Ausführliche Informationen auf der Website der Sommerakademie.

Zur 1. Sommerakademie wird die Häselburg mit neuem Leben gefüllt. Foto: Frank Rüdiger

Häselburg Gera
Florian-Geyer-Straße 15
07545 Gera
Germany
DE
Projekte
Gera, Häselburg

Gera, Häselburg

Gera, Häselburg

Alte Mädchenschule neu genutzt: Freies Kulturzentrum öffnet sich der Welt

»Kunstsinnige aus der Metropole finden im StadtLand Thüringen neuen Lebensraum und entdecken die kulturellen Potenziale des (noch) stagnierenden Gera: In der Häselburg wird der ›Luxus der Leere‹ (W. Kil) mit Mut, Phantasie und feinem Gestaltungssinn gelebt.«
Prof. Andreas Wolf, ehemaliges Fachbeiratsmitglied der IBA Thüringen

In der Geraer Innenstadt wird eine ehemalige Mädchenschule aus dem 19. Jahrhundert schrittweise und behutsam zu einem neuen Zentrum für Kunst und Kultur umgebaut. Viele Jahre stand das Gebäudeensemble leer, bis die Kulturschaffenden Dr. Claudia Tittel und Burkhard Schlothauer es entdeckten. Sie haben 2016 begonnen, ihre Idee eines freien Kunst- und Kulturzentrums mit Bildungsstätte hier in die Tat umzusetzen.

Nach und nach wird der leer stehende Altbau mit und für die zukünftigen Nutzer aktiviert: Eine Galerie und Seminarräume sind bereits eröffnet, die ersten Ateliers vermietet. In Planung sind außerdem Unterkünfte für Studierende und Geflüchtete, Werkstätten und ein gastronomisches Angebot. Diese enge Verbindung von Wohnen, Bildung und Kunst erweiter und profilliert das kulturelle Angebot in Gera und Ostthüringen. 

Vom 01. April bis 07. Juli 2017 wurde in der Häselburg die 1. Sommerakademie veranstaltet. Seitdem findet das Format der Sommerakademie jedes Jahr zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt, denen sich Kunstinteressierte in verschiedenen Kursen und Workshops widmen können.

Das Gebäudeensemble der Häselburg umfasst insgesamt 2.600 Quadratmeter. Ein Teil davon ist bereits vermietet: Die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) hat hier eine Dependance, die Kunstschule Gera hat hier Räume angemietet und die KIM kultur in Mitteldeutschland betreibt eine neue Galerie für zeitgenössische Kunst im Erdgeschoss. Außerdem ist im ›Alten Wannenbad‹ ein Raum entstanden in dem regelmäßig Veranstaltungen stattfinden.
Foto: Thomas Müller

Für die behutsame Entwicklung der Häselburg wurde das Gebäude in unterschiedliche Bauabschnitte gegliedert und Teileigentum gebildet. Die Sanierung erfolgt sukzessive, das Gebäude wurde von Anfang an in seinem Rohzustand genutzt. Foto: Thomas Müller

Träger des Projekts ist die Kultur in Mitteldeutschland KIM gGmbH, deren Gesellschafter Unternehmer, Komponist und Musiker Burkhard Schlothauer ist. Für die Häselburg strebt Schlothauer ein Betreibermodell an, in dem Überschüsse aus Gastronomie und Vermietungen in die gemeinnützigen Kunsträume und den Kulturbetrieb fließen. Mit der  Häselburg demonstrieren sie die Potenziale von bürgerlicher Eigeninitiative, partizipation und Weltoffenheit in einer Stadt, die viele nicht sogleich mit diesen Eigenschaften in Verbindung bringen. Durch die kulturellen Synergien, die hier geschaffen werden, gehen von diesem einst verwaisten Ort auch vielfältige Impulse für gesellschaftliche Diskurse aus.  

Die Häselburg ist Teil der IBA Projektfamilie ›Arrival Stadtland‹. Arrival Stadtland ist ein Pilotprojekt der Nationalen Stadtentwicklungspolitik des Bundes, gefördert durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.

Mehr zum Projekt 
Planungen für Neubau
01. März 2020

Planungen für Neubau

Arrival StadtLand Kongress
13. Mai 2019

Arrival StadtLand Kongress

Kulturprogramm 2017 gestartet
07. Oktober 2017

Kulturprogramm 2017 gestartet

1. Sommerakademie in der Häselburg
05. April 2017

1. Sommerakademie in der Häselburg

Vorbereitungstreffen am 21. Juni 2017. Foto: Thomas Müller

Vorbereitungstreffen am 21. Juni 2017. Foto: Thomas Müller

Abschlussveranstaltung der Sommerakademie am 7. Juli 2017. Foto: Henry Sowinski

Abschlussveranstaltung der Sommerakademie am 7. Juli 2017. Foto: Henry Sowinski

Kalender 

Momentan keine Termine

Ort 
Häselburg
Florian-Geyer-Straße 15
07545 Gera
Deutschland
Förderer
Planungsbeteiligte
  • Thomas Laubert, Architekt Gera
Ansprechpartner

Dr. Bertram Schiffers
Projektleiter
Telefon +49 3644 51832-14
bertram.schiffers@iba-thueringen.de