Format

IBA Campus

Der IBA Campus ist ein Arbeitsformat der IBA Thüringen. Für die Teilnehmer, die wir mit dem Campus einladen an einem realen Projektprozess der IBA Thüringen mitzuarbeiten, ist es ein praktisches Experiment im Rahmen einer Internationalen Bauausstellung. Mit dem Campus gründet die IBA Thüringen einmal im Jahr ein internationales und interdisziplinäres Büro auf Zeit. Ein Labor und Forum, in dem laut gedacht und radikal hinterfragt werden darf.

  • IBA Campus 2016
    • IBA Campus 2016 / Zukunftswerkstatt Eiermannbau

      Zukunftswerkstatt Eiermannbau

      Leitbildentwicklung Open Factory 

      Nach über vielen Jahren Leerstand wurde der Eiermannbau Apolda mit dem IBA Campus 2016 experimentell belebt und als Standort erprobt. Gesucht waren Nutzungsideen, Betreiber- und Aktivierungsansätze.

      Der IBA Campus 2016 wurde gemeinsam von der Wüstenrot Stiftung und der IBA Thüringen durchgeführt. 

      Open Factory Grafik.jpg

      Open Factory Grafik
      ©IBA Thüringen/Wüstenrot Stiftung, Illustration: Suzanne Labourie
  • IBA Campus 2017
    • 1.500 Hektar Zukunft in Kannawurf – IBA Campus 2017(Er)findung einer neuen Landschaftstypologie des 21. Jahrhunderts

      1.500 Hektar Zukunft in Kannawurf

      (Er)findung einer neuen Landschaftstypologie des 21. Jahrhunderts

      1.500 Hektar Fläche zum Ausprobieren, Planen und Nachdenken, Erfinden und neu justieren: Den vier Campusleitern und elf Teilnehmenden des IBA Campus 2017 stand ein großer Teil der intensiv bewirtschafteten Agrarlandschaft rund um die Nordthüringer Gemeinde Kannawurf zur Verfügung, um hier eine Landschaftstypologie für das 21. Jahrhundert zu entwickeln.

      Vom 6. bis 16. Juni 2017 lebten und arbeiteten die Studierenden, Landschaftsarchitekten, Young Professionals, Forscher und Gestalter gemeinsam auf dem Schloss und entwarfen am Beispiel der 1.500 Hektar vier Szenarien, wie sich die Landschaft um Kannawurf in den nächten 50 bis 100 Jahren entwickeln könnte.

  • IBA Campus 2018
    • IBA Campus 2018 - Hotel Egon

      Hotel Egon

      Open Factory im Eiermannbau erhält Ausstattung

      2018 riefen die IBA Thüringen und das Design-build-Netzwerk ConstructLab junge Kreative verschiedener Disziplinen auf, im Egon-Eiermann-Bau in Apolda temporäre Hotelzimmer und Möbel für kommende Gäste und Mieter zu gestalten und schaffen.

      Vom 5. bis 19. August 2018 wurden Zimmer, Möbel, Textilien, Filme und Texte produziert. Das Ergebnis: Innovative und nachhaltige Prototypen für die entstehende Open Factory im Eiermannbau und zwei Wochen inspirierende, kooperative und kreative Erlebnisse.

  • IBA Kunstprojekt 2019
    • ›Hotel Egon‹ 2019

      Hotel Egon

      Schön hier, bleib doch über Nacht!

      Vom 5. Juli bis zum 25. August 2019 bot das ›Hotel Egon‹ im Eiermannbau Apolda die einmalige Möglichkeit, das Denkmal der Industriemoderne zu bewohnen.

      Nicht nur die Hotelzimmer boten ihre Besonderheit: Die Übernachtungen waren kostenlos, die Betreibung des Hotels erfolgte durch vier interdisziplinäre Kollektive, die unter der Fokussierung verschiedener Schwerpunktsetzungen zur gemeinsamen Erkundung der Umgebung einluden. 

      Das ›Hotel Egon‹ war ein Kunstprojekt während der IBA Zwischenpräsentation 2019. Neben dem außergewöhnlichen Übernachtungsangebot konnte auch die IBA Ausstellung ›StadtLand‹ erkundet werden, in welcher die rund 30 IBA Zukunftsprojekte vorgestellt wurden.