• StadtLand

      Über das Umbauen, Neubauen und Selbermachen in der Provinz, darum geht's bei der Internationalen Bauausstellung (IBA) Thüringen. Wir aktivieren Leerstände im Land – LeerGut umbauen. Wir unterstützen Raumunternehmer und neue Formen der Zusammenarbeit zwischen Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft – SelbstLand aufbauen. Und wir realisieren experimentelle Neubauten und machen Baukultur zum Markenzeichen von Thüringen – ProvinzModerne neubauen.

  • IBA Projekt ›StadtLandSchule Weimar‹
  • Ausschreibungen
    • Neue Entwicklungsträgerin

      Neue Entwicklungsträgerin

      Die Liegenschaft der Domäne in Dornburg wurde von der Friedrich-Schiller-Universiät Jena an die LEG Thüringen verkauft. Damit existiert nun ein leistungsstarke Trägerin für die zukunftsfähige Entwicklung der Domäne.

      Auf Basis des Masterplans von Henn Architekten sollen jetzt einzelne Teilprojekte entwickelt werden. Für 2022 ist die Durchführung eines Wettbewerbs geplant.

      Altes Gut Dornburg

      Altes Gut Dornburg
      Vom Marktplatz aus erreicht man das überwiegend zweigeschossige Ensemble über eine großzügige Tordurchfahrt, die unmittelbar an die Alte Apotheke angrenzt. Diese ist mit ihrer Fassade zum Marktplatz ein wichtiges Gebäude für den Standort. Nach der Tordurchfahrt betritt man einen großzügigen Nord-Süd-orientierten Gutshof mit einer Ausdehnung von ca. 30×55 Metern.
  • Region Seltenrain
    • DesignBuild Projekt in Sundhausen gestartet!

      DesignBuild Projekt in Sundhausen gestartet!

      Das DesignBuild Projekt geht der Frage nach, wie dem Aufbruch auf dem Land kleinmaßstäblich Gestalt gegeben werden kann. Dazu wird der ehemalige Konsum in Sundhausen zeitlich begrenzt in eine Bauhütte umgewandelt.

      Vom 17. bis 19. November wurden eine erste Ortsanalyse sowie das Entwerfen und Bauen erster räumlicher Interventionen durchgeführt.

      Im Dezember werden weitere Aktivitäten folgen, im Frühjahr 2022 soll ein gemeinsamer Entwurf gemeinschaftlich umgesetzt werden. 

    • Wasserfrische erhält Förderung!

      Wasserfrische erhält Förderung!

      In Meuselbach-Schwarzmühle und Obstfelderschmiede soll die schöne Landschaft entlang des Flusses Schwarza aufgewertet werden. Die beiden Standorte des IBA Projekts ›Wasserfrische Schwarzatal‹ sind Bahnstationen und Startpunkte zum wunderschönen Panoramaweg. In Meuselbach-Schwarzmühle ist ein Wanderplatz und Sommergarten und am Bahnhof Obstfelderschmiede ein grüner Verweilort geplant.

      Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft fördert das Vorhaben nun zu 90% bei einem Gesamtvolumen von rund 600.000 EUR. Projektträgerin ist die Landgemeinde Stadt Schwarzatal in Kooperation mit DB RegioNetz Infrastruktur GmbH Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn und dem Hotel Waldfrieden.

    • Preisträger

      Ausgezeichnet!

      In einer feierlichen Preisverleihung wurde am 14. Oktober Schloss Schwarzburg mit dem BDA Thüringen Architektur-Preis 2021 ausgezeichnet. 

      Der Architekturpreis wurde zum vierten Mal durch den BDA Thüringen ausgelobt. Die Jury hatte insgesamt 20 Bauwerke zu beurteilen, die seit 2018 in Thüringen entstanden sind. Sie sprach fünf Anerkennungen aus und drei Preise, darunter das IBA Projekt Schloss Schwarzburg.

      Eroeffnung Schloss Schwarzburg_Emporensaal_Thomas Mueller.jpg

      Wie im Ahnensaal wurden auch im Emporensaal die Spuren der Zeit bewusst erhalten.
  • Mobile Pop-Up-Ausstellung
    • HolzBauKultur Thüringen

      HolzBauKultur Thüringen

      Holz verfügt als nachwachsender Rohstoff über die besondere Eigenschaft, das Umweltgift Kohlenstoffdioxid in hohen Mengen für lange Zeit zu speichern und bietet damit einen Lösungsansatz für den Bausektor, der allein für 40% der weltweiten Emissionen steht. Das erzeugt eine Aufbruchsstimmung, ja fast Gründerzeit rund um die Ressource Holz. Auch im Freistaat Thüringen, einem der waldreichsten Bundesländer Deutschlands, wurde diese Chance erkannt und die zuständigen Ministerien sowie eine Vielzahl von Akteuren und Institutionen engagieren sich beim Aufbau einer zukunftsfähigen, regionalen HolzBauKultur. Die Ausstellung ›HolzBauKultur Thüringen‹ möchte dieses Engagement unterstützen und die vorhandenen Potentiale und Ressourcen sichtbar machen. Sie zeigt gelungene Holzbauprojekte und wichtige Akteure, verbunden mit Basisinformationen und Statements rund um das Thema Holz. Als eine Art Pop-Up-Ausstellung vermittelt sie über einen hochauflösenden Touchscreen, eingelassen in eine Holzkiste, die HolzBauKultur Thüringens.

      Wollen Sie die mobile Holzkiste bei sich ausstellen? Dann melden Sie sich bei uns: veranstaltung@iba-thueringen.de.

    • Neue Tank- und Rastanlage fertiggestellt!

      IBA Projekt fertiggestellt!

      Nach ihrer Gesamtfertigstellung steht die Tank- und Rastanlage Leubinger Fürstenhügel an der A 71 bei Sömmerda jetzt für alle Verkehrsteilnehmer vollumfänglich zur Verfügung! Im Rahmen eines kleinen Festaktes am 7. Oktober wurde der feierliche Banddurchschnitt durch die verschiedenen Projektbeteiligten vollzogen.

      Nach der Teilinbetriebnahme der Anlage am 30. März dieses Jahres kann nun auch das Restaurant genutzt werden. Damit ist das von der DEGES realisierte Infrastrukturprojekt abgeschlossen. Die Shell Deutschland GmbH hat die Tankstelle und die Rastanlage als Konzessionsnehmer errichtet und wird sie 30 Jahre lang betreiben.

      Banddurchschnitt Leubinger Fürstenhügel © DEGES.jpeg

      Banddurchschnitt Leubinger Fürstenhügel © DEGES.jpeg
      Von links: Ludger Sehr (Bereichsleiter bei der DEGES), Andreas Trenkel (Autobahn GmbH des Bundes), Jens-Peter Müller (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur), Dr. Marta Doehler-Behzadi (IBA Thüringen), Ingo Mlejnek (Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft), Matthias Volpp (Shell Deutschland GmbH), Harald Henning (Landkreis Sömmerda). Foto: DEGES
  • Melden Sie sich an!
  • New European Bauhaus
    • IBA Thüringen ist offizieller Partner

      IBA Thüringen ist offizieller Partner

      Die EU-Initiative ›Neues Europäisches Bauhaus‹ hat die IBA Thüringen als offiziellen Partner benannt.
      Warum wir dabei sind:
      »During its time, the IBA Thüringen has developed a rich set of transdisciplinary, actor-oriented and multi-scalar approaches towards integrated territorial development and urban-rural linkages by site-specific architectural and programmatic landscape interventions or the promotion of local and regional cooperations. IBA projects are always associated with high standards of innovation and excellent design. On the basis of our projects and ideas, we can enrich the discourse within the framework of the new European Bauhaus and present our projects as models of the future. We encourage imitation.«