2019

  • 2019 Januar
    • Rückblick
      15. Januar 2019 - 18:00 bis 20:00

      Sitzung der Zukunftswerkstatt Schwarzatal

      Im Schwarzatal hat sich aus Vereinen und Einzelpersonen die Initiative 'Zukunftswerkstatt Schwarzatal' herausgebildet. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kräfte für eine starke Tourismusentwicklung im Sinn einer nachhaltigen Regionalentwicklung zu bündeln. Zur aktiven Mitarbeit sind alle eingeladen, die sich für ein zukunftsfähiges Schwarzatal engagieren möchten.

      Der Ort der Sitzung wird noch bekanntgegeben.

    • Rückblick
      24. Januar 2019 - 15:00 bis 19:00

      2. Netzwerktreffen der LeerGut-Agenten

      Die LeerGut-Agenten, das Thüringer Netzwerk zur Belebung von Leerstand, trifft sich diesmal in Cobstädt (zwischen Erfurt und Gotha). Nach einer Führung durch das Lebensgut besprechen wir die Erweiterung und Finanzierung des Netzwerks sowie die Aktivitäten 2019.

      IBA Kontakt:
      Dr. Bertram Schiffers
      bertram.schiffers@iba-thueringen.de

      Anmeldung:
      kontakt@leergut-agenten.de

      LebensGut-Cobstädt e.V.
      Schulplatz 8
      99869 Drei Gleichen
      Deutschland
  • 2019 Februar
    • Rückblick
      14. Februar 2019 - 17:00 bis 20:00

      Auftakttreffen und Programmplanung für Geras Neue Mitte 2019

      Gears Neue Mitte wird wieder zur Bühne

      Auch im Jahr 2019 wird in Geras Neuer Mitte die Stadt zur Bühne. Beim Auftakttreffen im Foyer des Kultur- und Kongresszentrums Gera stellt Kurator Max Schreiner die geplanten Aktionen und Zwischennutzungen vor. Er erläutert die Vorhaben 'Infopoint', 'Stadtgesichter' und 'Immergrün'. Alle Aktiven und Interessierten sind eingeladen, bei einer leckeren Suppe mit Zutaten aus der Region das Programm mitzuplanen und die Aktionen mitzugestalten!

      Um Anmeldung wird gebeten. Einfach Mail an kurator@geras-neue-mitte.de

      In einer Aktionswoche 2017 verdeutlichten Künstler und Geraer mit fliegenden Bauten und Aktivitäten die Raum- und Aufenthaltsqualität in Geras Neuer Mitte.

      Foyer des Kultur- und Kongresszentrums
      Schloßstraße 1
      07545 Gera
      Deutschland
    • Rückblick
      21. Februar 2019 bis 22. Februar 2019

      MORO Themenwerkstatt 'Landschaftsgestaltung in Grenz- und Stadtregionen'

      Mit dem Aktionsprogramm 'Modellvorhaben der Raumordnung' (MORO) unterstützt das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat die praktische Erprobung und Umsetzung innovativer, raumordnerischer Handlungsansätze und Instrumente in Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Praxis, das heißt mit Akteuren vor Ort, in den Regionen. Für das MORO 'Regionale Landschaftsgestaltung' wurden fünf Modellvorhaben ausgewählt, die ihre Arbeit im Sommer 2017 aufgenommen haben, darunter das Modellvorhaben 'Resilientes Schwarzatal - Landschaftsgestaltung als partizipativer StadtLand-Prozess' unter Beteiligung des Vereins Zukunftswerkstatt Schwarzatal und der IBA Thüringen.

      Die MORO Themenwerkstatt 'Landschaftsgestaltung in Grenz- und Stadtregionen' findet im Februar 2019 in Lörrach/Basel statt.

  • 2019 März
    • Rückblick
      25. März 2019 bis 26. März 2019

      3. MORO Querschnittsworkshop im Schwarzatal

      Mit dem Aktionsprogramm 'Modellvorhaben der Raumordnung' (MORO) unterstützt das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat die praktische Erprobung und Umsetzung innovativer, raumordnerischer Handlungsansätze und Instrumente in Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Praxis, das heißt mit Akteuren vor Ort, in den Regionen. Für das MORO 'Regionale Landschaftsgestaltung' wurden fünf Modellvorhaben ausgewählt, die ihre Arbeit im Sommer 2017 aufgenommen haben, darunter das Modellvorhaben 'Resilientes Schwarzatal - Landschaftsgestaltung als partizipativer StadtLand-Prozess' unter Beteiligung des Vereins Zukunftswerkstatt Schwarzatal und der IBA Thüringen.

      Der 3. MORO Querschnittsworkshop findet im März 2019 im Schwarzatal statt. 
      Protokolle der bisherigen Workshops sind auf der Website des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR).

      Bad Blankenburg
      Deutschland
    • Rückblick
      26. März 2019 - 18:00 bis 20:00

      Nächste Schritte für Geras Neue Mitte

      Erfahren Sie den aktuellen Arbeitsstand und die Absichten für die nächsten Schritte zur Neuen Mitte. Geras Oberbürgermeister Julian Vonarb wird begrüßen. Anschließend werden die wesentlichen Elemente des Arbeitsstands und der Aussichten für 2019 bekannt gegeben. Planer skizzieren das Vorgehen für den jetzt anstehenden Bebauungsplan und einzelne Schwerpunkte für die Entwicklung der Fläche bis zum Finaljahr der IBA Thüringen 2023. Dann bleibt Zeit für Meinungen aus dem Publikum und für Fragen an die Macher der Neuen Mitte.

      2016 eroberten die Geraer Bürger ihre Fläche mit einem 'Urban Flashmob', einer Kunstaktion des Büros Zuloark. Bei strömendem Regen kamen Hunderte mit bunten Regenschirmen. Drohnenaufnahme: Björn Walther

      Rathaussaal der Stadt Gera
      Kornmarkt 12
      07545 Gera
      Deutschland
  • 2019 April
    • Rückblick
      01. April 2019

      Saisoneröffnung Her(r)bergskirche

      Am 1. April startet die dritte Buchungssaison der Her(r)bergskirche St. Michaelis in Neustadt am Rennsteig. Von April – September können Radfahrer und Wanderer entlang des Rennsteigs aber auch alle anderen Interessierten hier einzigartige Übernachtungen mit traumhaftem Blick in den Kirchhimmel erleben. Die Her(r)bergsinstallation bietet darüber hinaus nicht nur die Übernachtungsmöglichkeit für bis zu zwei Personen, sondern stellt auch lokale Besonderheiten in einem ‘Regionalen Schaufenster' aus, sammelt und präsentiert Ideen für ein neues (Er)leben von Kirchen im Thürnger Wald und zeigt die Möglichkeiten von neuem Mobiliar für eine vielfältige Nutzung des Kirchenraums.

      Die initiative zur Entwicklung gemeinsamer Her(r)bergskirchen im Thüringer Wald ging aus dem Ideenwettbewerb ‘STADTLAND:Kirche. Querdenker für Thüringen 2017' hervor. Initiiert wurde sie von einem Team bestehend aus jungen Architekten aus Berlin und Leipzig im engen Zusammenspiel mit der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), dem evangelischen Kirchenkreis Arnstadt-Ilmenau, der Gemeinde Neustadt am Rennsteig, der technischen Universität Berlin und der Iba Thüringen. 

      Interessierte können ihr Übernachtung in der ersten He(r)bergskirche im Thüringer Wald über Airbnb buchen.

    • Rückblick
      13. April 2019 - 10:00 bis 17:00

      Eröffnung Bienengartenkirche in Roldisleben

      Am 13. April eröffnet das Querdenker-Projekt der Bienengartenkirche St. Peter und Paul in Roldisleben. Gefördert durch das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft wird die Kirche Bienen schützen und soll zur kulturellen Begegnungsstätte mit ökologischem Schwerpunkt werden. Eröffnet wird das Projekt mit der Ausstellung 'Bienenlicht' der Heidheimer Künstlerin Jeanette Zippel. Die Bienengartenkirche lädt herzlich zu Vernissage und Vortrag des bekannten Bienenforschers Prof. Dr. Jürgen Tautz ein. 

      Mehr zur Bienengartenkirche 
      Mehr zur Kunst von Jeanette Zippel

      Kirchplatz 1
      99636 Rastenberg
      Deutschland
    • Rückblick
      21. April 2019 - 14:00 bis 18:00

      Saisoneröffnung St. Annen-Kapelle Krobitz

      Nach fast 60 Jahren wurde die fast 1.000 Jahre alte St. Annen-Kapelle in Krobitz bei Weira 2017 mit dem Kunstprojekt 'organ' von dem international bekannten Künstler Carsten Nicolai wieder geöffnet. Sie ist das erste fertiggestellte IBA Projekt und öffnet auch 2019 von April bis September an jedem ersten Sonntag im Monat sowie zu besonderen Anlässen ihre Türen.

      Öffnungszeiten, jeweils von 14 bis 18 Uhr:

      21. April (Saisoneröffnung am Ostersonntag)
      5. Mai
      30. Mai (Himmelfahrt)
      2. Juni
      23. Juni (Stelzenfestival)
      7. Juli
      4. August
      1. September

      Die St. Annen-Kapelle in Krobitz auf weitem Feld. Foto: Thomas Müller

      St. Annen-Kapelle Krobitz 07806 Weira
      Deutschland
  • 2019 Mai
    • Rückblick
      11. Mai 2019

      Tag der Städtebauförderung in Gera

      Der Tag der Städtebauförderung ist ein bundesweites Forum des Austauschs und der Präsentation der Vielfalt städtischer Bauförderung. Als Gemeinschaftsinitiative des Bundesbauministeriums, der Länder, des Deutschen Städtetages und des Deutschen Städte- und Gemeindebundes bietet der Aktionstag einen angemessenen Anlass für Städte und Gemeinden mit der Bevölkerung in einen Dialog über Strategien und Ziele geplanter und begonnener Bauprojekte zu treten, die Stadtentwicklung der vergangen Jahre nachzuzeichnen sowie zu einer Beteiligung an der Entwicklung ihrer Stadt anzuregen.Am 11. Mai 2019 feiert der Tag der Städtebauförderung sein fünftes Jubiläum. Gera lädt ein!  

    • Rückblick
      16. Mai 2019 - 15:00

      3. Netzwerktreffen der LeerGut Agenten

      Die LeerGut Agenten laden Aktive, Berater und Unterstützer sowie alle Interessierten im Mai zum Austausch und zur Vernetzung ein. Wir sind zu Gast in der Goetheschule Lauscha. Hier können wir die inhaltlichen Anliegen der LeerGut Agenten klären, gegebenenfalls eine 'Lauschaer Erklärung' formulieren und das Sommerwochenende gemeinsam vorbereiten.

      Anmeldung: kontakt@leergut-agenten.de

      Bahnhofsstraße 29
      98724 Lauscha
      Deutschland
    • Rückblick
      23. Mai 2019 - 18:00

      Vernissage zur IBA ›StadtLand‹

      Feiern Sie mit uns die Eröffnung der Ausstellung ›StadtLand‹.
      Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow und die Staatssekretärin im Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat Anne Katrin Bohle werden gemeinsam mit IBA Geschäftsführerin Dr. Marta Doehler-Behzadi begrüßen.

      Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 16. Mai 2019 unter veranstaltung@iba-thueringen.de.

       

      Egon-Eiermann-Bau
      Auenstraße 11
      55910 Apolda
      Deutschland
    • Rückblick
      24. Mai 2019 bis 29. September 2019

      Umbauen, Neubauen, Selbermachen: 30 Zukunftsprojekte für eine starke Provinz.

      Die IBA Thüringen zeigt 2019 zu ihrer Halbzeit ihre rund 30 Zukunftsprojekte in einer zentralen Ausstellung im Eiermannbau Apolda. Im Fokus stehen neben den landesweiten Projektschauplätzen insbesondere die Menschen dahinter. Was treibt sie an, wie gestalten sie die Zukunft von Thüringen mit?

      Der Eiermannbau Apolda ist ein außergewöhnlicher Ort der Moderne und selbst ein IBA Projekt. Während der Ausstellung laden ein temporäres StadtLand-Studio und Kino zum Mitmachen und längerem Aufenthalt in dem über viele Jahre leerstehenden Industriebau ein.

      Besuchen Sie unsere Ausstellung im Eiermannbau von Mai bis September 2019 und nutzen Sie auch unsere unterschiedlichen Veranstaltungsräume für Ihre eigenen Events! Vom Saal im 3. Obergeschoss für rund 200 Personen mit Zugang zur einmaligen Dachterrasse über einen Workshopbereich für bis zu 30 Personen bis zum Studioraum inklusive technischer Ausstattung und einem Kino stehen verschiedene und ungewöhnliche Angebote in dem außergewöhnlichen Industriedenkmal zur Verfügung.

      Bei Interesse bitte melden unter: veranstaltung@iba-thueringen.de

      Egon-Eiermann-Bau
      Auenstraße 11
      99510 Apolda
      Deutschland
    • Rückblick
      25. Mai 2019 - 16:00

      Lange Nacht der Museen

      Die Ausstellung 'StadtLand' ist zur Langen Nacht der Museen im Weimarer Land bis 24 Uhr geöffnet. Erleben Sie den Eiermannbau und das Timber Prototype House bei Nacht, tauschen Sie sich über die IBA Vorhaben und die Aktivierung der Open Factory aus. 

      Eiermannbau Apolda
      Auenstraße 11
      99510 Apolda
      Deutschland
  • 2019 Juni
    • Rückblick
      24. Mai 2019 bis 29. September 2019

      Umbauen, Neubauen, Selbermachen: 30 Zukunftsprojekte für eine starke Provinz.

      Die IBA Thüringen zeigt 2019 zu ihrer Halbzeit ihre rund 30 Zukunftsprojekte in einer zentralen Ausstellung im Eiermannbau Apolda. Im Fokus stehen neben den landesweiten Projektschauplätzen insbesondere die Menschen dahinter. Was treibt sie an, wie gestalten sie die Zukunft von Thüringen mit?

      Der Eiermannbau Apolda ist ein außergewöhnlicher Ort der Moderne und selbst ein IBA Projekt. Während der Ausstellung laden ein temporäres StadtLand-Studio und Kino zum Mitmachen und längerem Aufenthalt in dem über viele Jahre leerstehenden Industriebau ein.

      Besuchen Sie unsere Ausstellung im Eiermannbau von Mai bis September 2019 und nutzen Sie auch unsere unterschiedlichen Veranstaltungsräume für Ihre eigenen Events! Vom Saal im 3. Obergeschoss für rund 200 Personen mit Zugang zur einmaligen Dachterrasse über einen Workshopbereich für bis zu 30 Personen bis zum Studioraum inklusive technischer Ausstattung und einem Kino stehen verschiedene und ungewöhnliche Angebote in dem außergewöhnlichen Industriedenkmal zur Verfügung.

      Bei Interesse bitte melden unter: veranstaltung@iba-thueringen.de

      Egon-Eiermann-Bau
      Auenstraße 11
      99510 Apolda
      Deutschland
    • Rückblick
      06. Juni 2019 bis 07. Juni 2019

      IBA Kongress ›Arrival StadtLand‹

      Thüringen hat mit 4,7 Prozent einen sehr geringen Anteil von Menschen mit ausländischer Staatsbürgerschaft. Dennoch festigt sich die Skepsis gegenüber Menschen mit Migrationshintergrund. Für ein Land, das seit Anfang der 1990er Jahre einen Bevölkerungsrückgangs aufweist, stellt Zuwanderung jedoch einen wichtigen Impuls für die zukünftige Entwicklung dar. Deshalb suchte die IBA Thüringen im Rahmen des Projektaufrufs ›Arrival StadtLand‹ im Jahr 2016 nach Menschen, Orten und Ideen in ganz Thüringen, die Migration und Vielfalt als Chance begreifen und aktiv gestalten wollen. Aus dem Aufruf sind drei IBA Vorhaben in Erfurt, Gera und Saalfeld hervorgegangen, die Raum von vielen für viele gestalten und damit bewusst ein sichtbares Zeichen für Demokratie, Weltoffenheit und Stärkung des Zusammenlebens in Stadt und Land setzen.

      Die Konferenz ›Arrival StadtLand‹ zieht eine erste Bilanz und stellt die bisherigen Ergebnisse zur Diskussion. Am 6. und 7. Juni wird dazu im Eiermannbau in Apolda über bundesweite politische, kommunale und zivilgesellschaftliche Strategien zur Integration, Inklusion und Teilhabe gesprochen und über die Bedeutung der Gestaltung von offenen Räumen.

      Anmeldungen bitte bis 3. Juni an veranstaltung@iba-thueringen.de.

      Das Programm entnehmen Sie bitte dem angehängten Flyer.

      Egon-Eiermann-Bau
      Auenstraße 11
      99510 Apolda
      Deutschland
    • Rückblick
      13. Juni 2019 - 18:00

      ›Unterm Pflaster der Strand, 50 Jahre Plattenbau vs. 72 Stunden Urban Action Lobeda‹

      2018 feiert Jena-Neulobeda 50 Jahre, im Mai 2019 das Bauhaus-Jubiläum – mit 72 Hour Urban Action kommt ein Echtzeit- Architekturformat nach Lobeda-West. Die Veranstaltungsformel ist einfach: 10 Teams aus lokalen Anwohnern und internationalen Gästen finden in 72 Stunden bauliche Lösungen für 10 städtebauliche Aufgaben. Wie wirksam Projekte wie dieses sind und was das alles mit dem Bauhaus und der IBA Thüringen zu tun hat, untersucht der IBA Salon im Eiermannbau. 

      Nähere Informationen folgen. 

       

      Eiermannbau Apolda
      Auenstraße 11
      99510 Apolda
      Deutschland
    • Rückblick
      14. Juni 2019 bis 15. Juni 2019

      DASL-Tagung ›Meine Heimat. Deine Heimat.‹

      Die Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL) widmet sich mit einem wissenschaftlichen Kolloquium dem widersprüchlichen Heimatbegriff und fragt, wohin Stadt und Land fortschreiten. 

      Anmeldung zur Veranstaltung 

       

      Eiermannbau Apolda
      Auenstraße 11
      99510 Apolda
      Deutschland
    • Rückblick
      20. Juni 2019 - 16:30

      4. Netzwerktreffen der LeerGut Agenten

      Nach fünf Jahren Arbeit präsentiert die Internationale Bauausstellung (IBA) Thüringen in diesem Sommer mit der Ausstellung STADTLAND den Zwischenstand ihrer rund 30 Projekte. Für den 20. Juni 2019 sind alle LeerGut-Agenten und Interessierten eingeladen, im Eiermannbau Apolda die Projekte zum Umbauen, Neubauen und Selbermachen kennenzulernen und gemeinsam zu diskutieren.

      Anmeldung: kontakt@leergut-agenten.de

      Auenstraße 11
      99510 Apolda
      Deutschland
    • SRL- Halbjahrestagung ›Labor Land‹

      Was bewegt die Planung auf dem Land? Die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL) tagt dazu im Eiermannbau.

      Anmeldung zur Veranstaltung  

      Eiermannbau Apolda
      Auenstraße 11
      99510 Apolda
      Deutschland
    • Rückblick
      29. Juni 2019

      Tag der Architektur

      Am letzten Juniwochende sind im Rahmen des Tags der Architektur thüringenweit besondere Architekturen zu erleben, darunter zwei IBA Projekte, der Eiermannbau und das Timber Prototype House. Jeweils um 11 Uhr und 14 Uhr stellen IBA Projektleiter beide Bauten vor. 

      Eiermannbau Apolda
      Auenstraße 11
      99510 Apolda
      Deutschland
  • 2019 Juli
    • Rückblick
      24. Mai 2019 bis 29. September 2019

      Umbauen, Neubauen, Selbermachen: 30 Zukunftsprojekte für eine starke Provinz.

      Die IBA Thüringen zeigt 2019 zu ihrer Halbzeit ihre rund 30 Zukunftsprojekte in einer zentralen Ausstellung im Eiermannbau Apolda. Im Fokus stehen neben den landesweiten Projektschauplätzen insbesondere die Menschen dahinter. Was treibt sie an, wie gestalten sie die Zukunft von Thüringen mit?

      Der Eiermannbau Apolda ist ein außergewöhnlicher Ort der Moderne und selbst ein IBA Projekt. Während der Ausstellung laden ein temporäres StadtLand-Studio und Kino zum Mitmachen und längerem Aufenthalt in dem über viele Jahre leerstehenden Industriebau ein.

      Besuchen Sie unsere Ausstellung im Eiermannbau von Mai bis September 2019 und nutzen Sie auch unsere unterschiedlichen Veranstaltungsräume für Ihre eigenen Events! Vom Saal im 3. Obergeschoss für rund 200 Personen mit Zugang zur einmaligen Dachterrasse über einen Workshopbereich für bis zu 30 Personen bis zum Studioraum inklusive technischer Ausstattung und einem Kino stehen verschiedene und ungewöhnliche Angebote in dem außergewöhnlichen Industriedenkmal zur Verfügung.

      Bei Interesse bitte melden unter: veranstaltung@iba-thueringen.de

      Egon-Eiermann-Bau
      Auenstraße 11
      99510 Apolda
      Deutschland
    • Rückblick
      05. Juli 2019 bis 25. August 2019

      Hotel Egon - Kunstprojekt mit Übernachtungsangebot

      2019 wird der Eiermannbau wieder zum ›Hotel Egon‹ und bietet Ihnen die Möglichkeit, im Architekturdenkmal zu übernachten. Die Gäste treffen auf ungewöhnliche Hotelcrews. Vier interdisziplinär arbeitende Kollektive schaffen an jeweils 10 Tagen und Nächten ganz besondere Angebote im Eiermannbau und der Region:
      5. bis 14. Juli: Teleinternetcafe, Berlin
      19. bis 28. Juli: Studio ONOFF, Berlin/London 
      2. bis 11. August: Kollektiv Raumstation, Weimar/Wien/Berlin 
      16. bis 25. August: Stadt.Raum.Wandel, Halle/Hamburg

      Das Kunstprojekt Hotel Egon wird gefördert von der Thüringer Staatskanzlei. 
      Nähere Informationen zum Programm und zu Buchungen folgen. 

       

       

      Egon-Eiermann-Bau
      Auenstraße 11
      99510 Apolda
      Deutschland
    • Rückblick
      05. Juli 2019 - 11:00

      Eröffnung Bahnhof Rottenbach

      Das nächste IBA Projekt wird fertig. Nach der Kunstkapelle in Krobitz, dem Sommerfrische Haus Döschnitz, dem Sch(l)afstall in Bedheim, der Her(r)bergskirche in Neustadt am Rennsteig und dem Timber Prototype House wird im Juli 2019 auch der Bahnhof Rottenbach eröffnet.

      Der noch leerstehende Bahnhof wird als ein neues 'Tor ins Schwarzatal' saniert und umgebaut, nachdem die Stadt Königsee-Rottenbach ihren Bahnhof erworben hat. Eine Genossenschaft wird in Zukunft hier einen BahnHofladen betreiben und mit regionalen Produkten auch die Nahversorgung des Orts sicherstellen. Gleichzeitig können sich Touristen regional und authentisch versorgen. Derzeit entsteht vor dem Bahnhof außerdem ein Verkehrsverknüpfungspunkt für Bus, Bahn, Auto und Fahrrad. So werden überregionaler und lokaler Verkehr sinnvoll aufeinander abgestimmt. Die Infrastrukturmaßnahme nimmt auch baulich Bezug auf die Region: Regionale Materialien und Landschaftsinseln, die wie kleine Bauerngärten wirken, weisen auf die typischen Landschaften und Freiräume hin.

      Bahnhof Rottenbach
      Am Bahnhof
      07422 Rottenbach
      Deutschland
    • Eröffnung Schaubaustelle Schloss Schwarzburg

      Anlässlich des hundertjährigen Jubiläums der Weimarer Verfassung arbeiten zahlreiche Akteure der Region daran, in dem einzigartigen Ort Schloss Schwarzburg einen Denkort der Demokratie schaffen. Mit Unterstützung des Bundes wird das Schloss ab dem 6. Juli als Schaubaustelle erfahrbar sein.

      Das Projekt wird durch die Nationalen Projekte des Städtebaus 2017 gefördert.

      Nähere Informationen folgen.  

      Das Schloss soll Korrespondenzstandort zum 'Haus der Demokratie' in Weimar werden. Dazu ist ein Teilausbau einer Raumeinheit notwendig, um den Ort für Politik, Initiativen und Vereine, Einwohner und Gäste zugänglich zu machen.

      Schloss Schwarzburg
      Schloßstraße 5
      07427 Schwarzburg
      Deutschland
  • 2019 August
    • Rückblick
      24. Mai 2019 bis 29. September 2019

      Umbauen, Neubauen, Selbermachen: 30 Zukunftsprojekte für eine starke Provinz.

      Die IBA Thüringen zeigt 2019 zu ihrer Halbzeit ihre rund 30 Zukunftsprojekte in einer zentralen Ausstellung im Eiermannbau Apolda. Im Fokus stehen neben den landesweiten Projektschauplätzen insbesondere die Menschen dahinter. Was treibt sie an, wie gestalten sie die Zukunft von Thüringen mit?

      Der Eiermannbau Apolda ist ein außergewöhnlicher Ort der Moderne und selbst ein IBA Projekt. Während der Ausstellung laden ein temporäres StadtLand-Studio und Kino zum Mitmachen und längerem Aufenthalt in dem über viele Jahre leerstehenden Industriebau ein.

      Besuchen Sie unsere Ausstellung im Eiermannbau von Mai bis September 2019 und nutzen Sie auch unsere unterschiedlichen Veranstaltungsräume für Ihre eigenen Events! Vom Saal im 3. Obergeschoss für rund 200 Personen mit Zugang zur einmaligen Dachterrasse über einen Workshopbereich für bis zu 30 Personen bis zum Studioraum inklusive technischer Ausstattung und einem Kino stehen verschiedene und ungewöhnliche Angebote in dem außergewöhnlichen Industriedenkmal zur Verfügung.

      Bei Interesse bitte melden unter: veranstaltung@iba-thueringen.de

      Egon-Eiermann-Bau
      Auenstraße 11
      99510 Apolda
      Deutschland
    • Rückblick
      05. Juli 2019 bis 25. August 2019

      Hotel Egon - Kunstprojekt mit Übernachtungsangebot

      2019 wird der Eiermannbau wieder zum ›Hotel Egon‹ und bietet Ihnen die Möglichkeit, im Architekturdenkmal zu übernachten. Die Gäste treffen auf ungewöhnliche Hotelcrews. Vier interdisziplinär arbeitende Kollektive schaffen an jeweils 10 Tagen und Nächten ganz besondere Angebote im Eiermannbau und der Region:
      5. bis 14. Juli: Teleinternetcafe, Berlin
      19. bis 28. Juli: Studio ONOFF, Berlin/London 
      2. bis 11. August: Kollektiv Raumstation, Weimar/Wien/Berlin 
      16. bis 25. August: Stadt.Raum.Wandel, Halle/Hamburg

      Das Kunstprojekt Hotel Egon wird gefördert von der Thüringer Staatskanzlei. 
      Nähere Informationen zum Programm und zu Buchungen folgen. 

       

       

      Egon-Eiermann-Bau
      Auenstraße 11
      99510 Apolda
      Deutschland
    • Rückblick
      09. August 2019

      Sommerfest Beulwitzer Straße

      Auf dem Geländer einer alten Kaserne in Saalfeld, zwischen Flüchtlingsunterkunft und Wohnhäusern, schaffen Stadtverwaltung, Bildungszentrum, alte und neue Bewohner gemeinsam ein Werkhaus für alle. Lernen Sie das IBA Vorhaben und Projektmacher beim Sommerfest vor Ort kennen. 

      Beulwitzer Straße 07318 Saalfeld
      Deutschland
    • Rückblick
      23. August 2019 bis 25. August 2019

      Aktionswochenende der LeerGut Agenten

      Erleben Sie die Arbeit der LeerGut Agenten und werden Sie an einem gemeinsamen Sommerwochenede selbst aktiv. Angedacht sind Austausch, Beratung, Arbeitseinsatz und auch ein Kulturprogramm. 

      Mehr Informationen finden Sie auf der Seite der LeerGut Agenten

       

       

    • Rückblick
      25. August 2019

      Tag der Sommerfrische

      Der 'Tag der Sommerfrische' lädt jährlich ein, das Schwarzatal neu zu entdecken und die historischen Sommerfrische Häuser zu besichtigen.
      In diesem Jahr können auch die ersten Pilotprojekte aus dem kooperativen Werkstattverfahren ›Zukunftsfähiges Landschaftsbild Schwarzatal‹ erlebt werden.

      Auf tag-der-sommerfrische.de gibt es einen Rückblick auf den Tag der Sommerfrische 2018.

      Schwarzatal
      Deutschland
  • 2019 September
    • Rückblick
      24. Mai 2019 bis 29. September 2019

      Umbauen, Neubauen, Selbermachen: 30 Zukunftsprojekte für eine starke Provinz.

      Die IBA Thüringen zeigt 2019 zu ihrer Halbzeit ihre rund 30 Zukunftsprojekte in einer zentralen Ausstellung im Eiermannbau Apolda. Im Fokus stehen neben den landesweiten Projektschauplätzen insbesondere die Menschen dahinter. Was treibt sie an, wie gestalten sie die Zukunft von Thüringen mit?

      Der Eiermannbau Apolda ist ein außergewöhnlicher Ort der Moderne und selbst ein IBA Projekt. Während der Ausstellung laden ein temporäres StadtLand-Studio und Kino zum Mitmachen und längerem Aufenthalt in dem über viele Jahre leerstehenden Industriebau ein.

      Besuchen Sie unsere Ausstellung im Eiermannbau von Mai bis September 2019 und nutzen Sie auch unsere unterschiedlichen Veranstaltungsräume für Ihre eigenen Events! Vom Saal im 3. Obergeschoss für rund 200 Personen mit Zugang zur einmaligen Dachterrasse über einen Workshopbereich für bis zu 30 Personen bis zum Studioraum inklusive technischer Ausstattung und einem Kino stehen verschiedene und ungewöhnliche Angebote in dem außergewöhnlichen Industriedenkmal zur Verfügung.

      Bei Interesse bitte melden unter: veranstaltung@iba-thueringen.de

      Egon-Eiermann-Bau
      Auenstraße 11
      99510 Apolda
      Deutschland
    • Rückblick
      08. September 2019

      Tag des offenen Denkmals

      2019 steht der Tag des offenen Denkmals unter dem Motto ›Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur‹. Um 11 Uhr und 14 Uhr bieten wir Führungen durch den Eiermannbau und die Ausstellung ›StadtLand‹ an. 

      Eiermannbau Apolda
      Auenstraße 11
      99501 Apolda
      Deutschland
    • Rückblick
      08. September 2019

      Tag des offenen Denkmals

      2019 steht der Tag des offenen Denkmals unter dem Motto ›Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur‹. Um 11 Uhr und 14 Uhr bieten wir Führungen durch den Eiermannbau und die Ausstellung ›StadtLand‹ an. 

      Eiermannbau Apolda
      Auenstraße 11
      99501 Apolda
      Deutschland
    • Rückblick
      19. September 2019 bis 22. September 2019

      29. Evangelischer Kirchbautag

      Aufgeschlossen – Kirche als öffentlicher Raum

      Die fusionierte evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) ist reich an Kirchen, aber arm an Mitgliedern. Statistisch kommt eine Kirche auf 200 Gemeindeglieder. Es sind schöne und wertvolle Kirchen, die überwiegend unter Denkmalschutz stehen. Aber mindestens ein Viertel dieser Kirchen sind das ganze Jahr über verlässlich geschlossen. Sie werden von den kleiner gewordenen Kirchengemeinden nicht mehr gebraucht.

      Beim 29. Evangelischen Kirchbautag in Erfurt wird darüber diskutiert, welche Rolle die Kirchen im öffentlichen Raum, in den Städten, aber auch in der Region von Thüringen und Sachsen-Anhalt spielen können und sollen. Eine Öffnung der Kirchen wird nicht ohne die Ideen und das Engagement der Zivilgesellschaft zu schaffen sein. Das zeigt das Projekt Querdenker. Aus den vielen Ideen, die die IBA Thüringen und die EMK deutschlandweit gesammelt haben, wurden acht Kirchen ausgewählt (siehe Projektseite 2.000 Kirchen). Sie werden als Beispiel dienen, um die Reichweite und die Grenzen einer öffentlichen Nutzung von Kirchen zu studieren.

      Anmeldung zum Kirchenbautag