Thüringer Wald, Her(R)bergskirchen

Thüringer Wald, Her(R)bergskirchen

Andacht und Tourismus: Kirche als Her(r)berge

»Das Angebot, in einer Kirche übernachten zu können, zieht Menschen aus nah und fern an und die Kirche gewinnt so als gesellschaftlicher Mittelpunkt der Gemeinde an neuer Attraktivität. Die Her(R)bergskirche ist dabei ein gelungenes Beispiel für nachhaltigen Tourismus.«
Prof. Brabara Holzer, Fachbeirätin der IBA Thüringen  

Wie schläft es sich in einer Kirche? In Neustadt am Rennsteig haben regionale Akteure und externe Ideengeber, angestoßen vom offenen Querdenker-Aufruf 2017 der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland und der IBA Thüringen, ein neues Nutzungskonzept für ihren Kirchenraum in der Michaeliskirche gesucht. Entstanden ist die Idee für die erste Her(R)bergskirche im Thüringer Wald.

2017 gab es zunächst eine provisorische Lösung, 2018 konnte dauerhaft eine Schlafnische im hinteren Bereich der neuromanischen Chorturmkirche eingerichtet werden. Das Modellvorhaben in Neustadt ermöglicht nun Übernachtungen im Gotteshaus: Bis zu zwei Personen finden hier bequem Platz, 2018 übernachteten hier bereits 93 Gäste, 2019 stieg die Zahl der Her(R)bergsbesucher schon auf 155. Und die Kirchgemeinde in Neustadt am Rennsteig hat weitere Nutzungsmöglichkeiten angeregt: Yogakurse, eine Bibliothek und ein gemeinsamer Koch- und Essensraum sollen Elemente dieser modernen Begegnungsstätte werden. 2020 sollen neben der Schlafnische im hinteren Bereich mithilfe einer LEADER-Förderung Gästebad und Küche in der Kirche eingerichtet werden.

Ausgehend vom erfolgreichen IBA Pilot-Projekt in der Michaeliskirche in Neustadt am Rennsteig wollen weitere Kirchen ihre Gebäude als Unterkünfte für Wanderer öffnen. Als nächste Standorte entlang des Rennsteigs sind Tambach-Dietharz, Spechtsbrunn, Steinheid und Gehlberg im Gespräch bzw. in der konkreten Planung. Wie auch in Neutadt am Rennsteig sollen die historischen Kirchenschiffe durch Mikroarchitekturen ergänzt werden, diese bilden Räume für einfache Schlafgelegenheiten ebenso wie für Begegnung und Gespräche. Mit ortsspezifischen Lösungen gelingt es so, die Kirchen als öffentliche Gemeinschaftsorte für die Dörfer und Besucher wieder stärker nutzbar und erlebbar zu machen.

Um jedes Projekt ist ein vielfältiges lokales Netzwerk unterschiedlicher Akteure entstanden. Die Dachmarke Her(R)bergskirchen verbindet die Standorte und sorgt für die Weiterentwicklung der Ideen sowie die Vermarktung ihres touristischen Potenzials. Das große ‚R' in der Klammer der Her(R)bergskirchen nimmt Bezug auf die Siganlisierung der Rennsteiges im Thüringer Wald.

Die Idee ging aus dem Ideenwettbewerb ›STADTLAND:Kirche. Querdenker für Thüringen 2017‹ hervor, ausgelobt von der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) gemeinsam mit der IBA Thüringen. Initiiert und weiterentwickelt wurde das Projekt durch ehrenamtliches Engagement der Kirchengemeinde Neustadt am Rennsteig mit Unterstützung junger Architekten aus Berlin und Leipzig.

Die Her(r)bergskirche in Neustadt St. Michaelis am Rennsteig ist ein Modellprojekt für weitere mögliche Her(r)bergskirchen entlang des Rennsteigs im Thüringer Wald und seit März 2019 IBA Projekt.

Projektprozess 
Neue Her(R)bergskirche in Tambach-Dietharz erprobt
11. September 2020

Neue Her(R)bergskirche in Tambach-Dietharz erprobt

IBA Fachbeirat empfiehlt IBA Projektstatus für Her(R)bergskirchen
04. September 2020

IBA Fachbeirat empfiehlt IBA Projektstatus für Her(R)bergskirchen

He(R)bergskirche erhält Förderung
26. Mai 2020

He(R)bergskirche erhält Förderung

Übernachtungssaison 2019
05. Dezember 2019

Übernachtungssaison 2019

Her(R)bergskirche neues IBA Projekt
24. März 2019

Her(R)bergskirche neues IBA Projekt

Übernachtungssaison 2018
30. November 2018

Übernachtungssaison 2018

Gelungene Eröffnung der Querdenker-Ausstellung
16. Mai 2017

Gelungene Eröffnung der Querdenker-Ausstellung

Hunderte Ideen wurden 2016 zum Ideenaufruf eingereicht, viele davon als Video. Foto: Thomas Müller

Vor der Kirche steht ein gelbes Haus, an dem die Besucher kreativ werden und neue Nutzungsvorschläge für Kirchengebäude entwickeln können: Der Ideengenerator. Foto: Thomas Müller

Mehr Bilder auf querdenker2017.de.

 

Erste Ideenwerkstatt in der Michaeliskirche
06. August 2017

Erste Ideenwerkstatt in der Michaeliskirche